Homepage » Luftverkehr » JetBlue nutzt Biofuel für Überführungsflug aus Mobile

JetBlue nutzt Biofuel für Überführungsflug aus Mobile

JetBlue Airways hat als erste Fluggesellschaft die Option genutzt, bei einem Überführungsflug eines neuen Airbus-Standardrumpf-Flugzeugs aus Mobile ein Gemisch aus Kerosin und alternativem Treibstoff zu verwenden. Air BP stellt den Treibstoff zur Verfügung.  

21.09.2018

Die Fluggesellschaft JetBlue Airways hat am 20. September 2018 die erste A321 aus Mobile mit einer Beimischung aus Bio-Treibstoff abgeholt. © Airbus

Bei Überführungsflügen von Neuflugzeugen vom Airbus-Werk in Toulouse zu ihrer künftigen Heimatbasis können Fluggesellschaften bereits seit Mai 2016 alternative Treibstoffe als Beimengung zu konventionellem Kerosin nutzen. Nun bietet der Hersteller diese Möglichkeit auch für Flugzeuge an, die aus dem Airbus-Werk in Mobile im US-Bundesstaat Alabama kommen. Die Fluggesellschaft JetBlue Airways hat als erste Airline von dieser Option Gebrauch gemacht und gestern einen Airbus A321 in Mobile abgeholt, in dessen Tanks ein Gemisch aus 85 Prozent Kerosin und 15 Prozent Biofuel...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.