Homepage » Luftverkehr » Lufthansa streicht wegen Coronavirus 50 Prozent der Flüge

Lufthansa streicht wegen Coronavirus 50 Prozent der Flüge

Die Coronakrise wird den globalen Luftverkehr viel stärker verändern, als es sich die Branche noch vor wenigen Tagen hat vorstellen können. Der wirtschaftliche Druck aufgrund ausbleibender Passagiere wird zu einer schnelleren Konsolidierung der Industrie führen, und schwache Player werden diese Krise nicht überleben.

9.03.2020

Die Lufthansa tritt angesichts der Coronavirus-Krise auf die Kostenbremse und bietet ihren Mitarbeitern unbezahlten Urlaub an. © Volker K. Thomalla

Gähnend leere Terminals, Flüge mit nur 30 Prozent Auslastung und Flugstreichungen, wie man sie zu Zeiten der Finanzkrise 2008/2009 nicht einmal erlebt hat: Die Krise seit dem Ausbruch des Coronavirus (Covid-19) hat den internationalen Luftverkehr fester im Griff als es sich de Branche noch im Januar vorgestellt hat. Gerade erst hatte beispielsweise die Lufthansa angekündigt, die Flüge nach China länger auszusetzen, da folgt die nächste Hiobsbotschaft auf dem Fuß: Die Airline teilte mit: "Aufgrund der außergewöhnlichen Umstände durch die Ausbreitung von...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.