Homepage » Militär » Die erste P-8A Poseidon für Norwegen ist geflogen

Die erste P-8A Poseidon für Norwegen ist geflogen

Die Royal Norwegian Air Force kann sich auf die Übergabe ihrer ersten P-8A Poseidon vorbereiten: Das erste Exemplar hat gestern bei Boeing in Renton seinen Erstflug absolviert. Es soll noch in diesem Jahr ausgeliefert werden.

11.08.2021

Am 10. August 2021 ist die erste P-8A Poseidon der RNoAF in Renton zu ihrem Erstflug gestartet. © Boeing

Gestern ist die erste Boeing P-8A Poseidon für die Royal Norwegian Air Force zu ihrem Jungfernflug gestartet. Der Flug führte sie vom Flugplatz Renton zum King County International Airport (Boeing Field) im Süden von Seattle im US-Bundesstaat Washington. Der Flug dauerte zwei Stunden und 24 Minuten und diente der grundlegenden Überprüfung des Flugzeugs und seiner Systeme. Die Besatzung stieg beim Erstflug mit der P-8A auf eine maximale Flughöhe von 41.000 Fuß (12.497 Meter). Boeing produziert die P-8A Poseidon in Renton, wo...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.