Homepage » Militär » Die F-35A ist der Star des Flugprogramms in Paris

Die F-35A ist der Star des Flugprogramms in Paris

Die F-35A Lightning II der United States Air Force (USAF) ist das Highlight im Flugprogramm der 52. Paris Air Show. Der Jet ist erstmalig auf der Messe in der französischen Hauptstadt im Flugprogramm zu sehen. Am Dienstag startete die Lightning zu ihrem ersten Auftritt.

22.06.2017

Geflogen von Lockheed Martin-Testpilot Billie Flynn setzt die F-35A nach ihrer Vorführung zur Landung in Le Bourget an. © V. K. Thomalla

Lockheed Martins Testpilot Billie Flynn hat gerade einmal sechs Minuten Zeit, um den neuesten Fighter aus dem Arsenal des US-Militärs am Himmel über dem Flughafen Le Bourget vorzuführen. Doch das macht er auf eine beeindruckende Art und Weise. Die Vorführung der einstrahligen F-35A Lightning II beginnt mit einem vertikalen Steigflug aus dem Start heraus. Nach einem senkrechten Sturzflug, der mit einem High-g-Manöver endet, fliegt die Lightning II einen fast quadratischen Looping. [caption id="attachment_180175" align="alignnone" width="1000"]

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.