Homepage » Aero-Kultur - news » Eurowings verlängert bei Borussia Dortmund

Eurowings verlängert bei Borussia Dortmund

Plane Spotter können sich schon jetzt auf eine neue Lackierung eines Airbus A320 der Eurowings freuen: Die Lufthansa-Tochter hat ihre Partnerschaft mit dem BVB um zwei Jahre verlängert und wird ab Anfang des Jahres einen neuen „Mannschafts-Airbus 2.0“ in den Farben des Fußball-Bundesligisten betreiben.

12.06.2024

Borussia Dortmund und Eurowings sind seit 2016 Partner. © Giulio Coscia

Kein Transfer, Eurowings bleibt dem Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund (BVB) treu, zumindest für die nächsten beiden Jahre. Eurowings-CEO (Hauptgeschäftsführer) Jens Bischof und BVB -Geschäftsführer Carsten Kramer haben eine Vereinbarung unterzeichnet, nach der die 2016 begonnene Partnerschaft bis 2026 fortgesetzt wird.

Eurowings betreibt seit 2016 einen Airbus A320 (Kennzeichen D-AEWM) in einer BVB-Lackierung unter der Bezeichnung „Fanairbus“. Dank der Verlängerung des Vertrags wird ein Airbus A320 der Eurowings mit einer neuen Borussia-Dortmund-Lackierung versehen. Mit ihm wird die Mannschaft zu Auswärtsspielen der Bundesliga und zu Spielen im Rahmen der europäischen Wettbewerbe fliegen. Anfang 2025 soll der „Mannschafts-Airbus 2.0“ neu lackiert sein und mit neuem Farbschema Fußballfans und Airplane Spotter gleichermaßen begeistern.

BVB-Geschäftsführer Carsten Kramer (li.) und Eurowings-CEO Jens Bischof im Mannschafts-Airbus. © Giulio Coscia

Jens Bischof sagte nach der Vertragsverlängerung: „Der BVB und Eurowings – das passt einfach. Genau wie die Borussia hat auch Eurowings ihre Wurzeln in Dortmund. Wir teilen die sportliche Ambition, europaweit zu den Besten unseres Fachs gehören zu wollen. Und beide Partner zählen inzwischen zu den emotionalsten und beliebtesten Marken ihrer Branche. Umso mehr freuen wir uns, die Erfolgsstory Borussia Dortmund weiter begleiten und beflügeln zu können.“

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf X
Liken Sie uns auf Facebook

 

Das könnte Sie auch interessieren:

SunExpress stellt zweite Boeing 737 in Eintracht-Sonderlackierung vor

Qatar Airways stimmt mit einer 777-300ER auf die Fußball-WM 2022 ein

Etihad Airways stellt Dreamliner in Manchester City-Lackierung vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.