Homepage » Business Aviation » Airbus bietet die A220 nun auch als Business Jet ACJ TwoTwenty an

Airbus bietet die A220 nun auch als Business Jet ACJ TwoTwenty an

Eigentlich hätte heute die Geschäftsluftfahrtmesse NBAA-BACE in Orlando im US-Bundesstaat Florida beginnen sollen. Doch sie fällt aufgrund der Covid-19-Pandemie aus. Neuheiten aus der Business Aviation gibt es trotzdem. Airbus weitet beispielsweise sein Angebot im Bereich der Corporate Jets mit der ACJ TwoTwenty aus.

6.10.2020

Airbus Corporate Jets hat die A220 als Business Jet gelauncht und vermarktet das Flugzeug unter dem Namen ACJ TwoTwenty. © Airbus

Airbus weitet seine Angebotspalette im Segment der Corporate Jets erwartungsgemäß weiter aus. Heute hat das Unternehmen den Business Jet ACJ TwoTwenty gelauncht, der auf dem zweistrahligen Regionaljet Airbus A220-100 beruht. Mit dem modifizierten Jet will der Hersteller Kunden ansprechen, die einerseits viel Platz in ihrem Flugzeug und gleichzeitig eine große Reichweite benötigen.

Während die Airline-Version der A220-100 den Nutzern eine Reichweite von 3.450 nautischen Meilen (6.390 Kilometer) bietet, schafft die ACJ TwoTwenty mit ihren serienmäßigen Zusatztanks 5.650 nautische Meilen, also 10.500 Kilometer. Die Endurance des Flugzeugs gibt Airbus mit über zwölf Stunden an. Dadurch sind Städteverbindungen wie London – Los Angeles, Moskau – Jakarta oder Tokio – Dubai nonstop befliegbar.

73 Quadratmeter Fläche in der Kabine

Die Kabine der ACJ TwoTwenty umfasst eine Grundfläche von 73 Quadratmetern. In einer typischen VVIP-Bestuhlung passen 18 Fluggäste in die Kabine. Airbus sieht sich im Wettbewerb mit den klassischen Langstrecken-Business-Jets gut aufgestellt. Das Unternehmen schreibt, dass die neue A220-Version die gleiche Parkfläche benötige wie konkurrierende Jets, aber den dreifachen Kabinenraum biete. Dafür sei es zu rund einem Drittel geringeren Kosten zu betreiben.

Airbus hat Comlux als exklusiven Partner für die Innenausstattung der ersten 15 ACJ TwoTwenty ausgewählt. © Airbus

Benoit Defforge, der Präsident von Airbus Corporate Jets, sagte zum Launch der ACJ TwoTwenty: „Wir sind stolz darauf, die ACJ-Produktfamilie mit der Einführung des ACJ TwoTwenty zu erweitern. Das Flugzeug kombiniert interkontinentale Reichweite, unübertroffenen persönlichen Raum und Komfort für alle Passagiere. Diese neueste Technologieplattform bietet unschlagbare Wirtschaftlichkeit und unübertroffene Zuverlässigkeit. Aufgrund seiner überzeugenden Marktattraktivität sehen wir eine vielversprechende Nachfrage nach diesem Flugzeug auf dem wachsenden Markt für Geschäftsreiseflugzeuge.“

Bei der Ausrüstung der Kabine der ACJ TwoTwenty geht Airbus einen neuen Weg: Der Konzern hat eine Exkluisvvereinbarung mit dem Unternehmen Comlux getroffen, nach der das Schweizer Unternehmen in seinem Completion Center in Indianapolis die ersten 15 ACJ TwoTwenty Kabinen ausrüsten wird.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Airbus erhöht MTOW und Reichweite der A220

Lufthansa Technik präsentiert VIP-Kabine für Airbus A220

Den Airbus A220 gibt’s jetzt auch „Made in USA“

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.