Homepage » Business Aviation » Bombardier hat den letzten Learjet ausgeliefert

Bombardier hat den letzten Learjet ausgeliefert

Bombardier hat gestern in Wichita ein historisches Flugzeug an einen Kunden übergeben: Den letzten jemals gebauten Learjet. Mit diesem Learjet 75 endet eine fast 60 Jahre dauernde Produktionsgeschichte.

29.03.2022

Bombardier hat Ende März den letzten jemals produzierten Learjet an Northern Jet Management ausgeliefert. © Bombardier

Damit ist ein großes Kapitel der Geschichte der Business Aviation beendet: Gestern hat der kanadische Hersteller Bombardier in Wichita im US-Bundesstaat Kansas den letzten, jemals produzierten Learjet an einen Kunden ausgeliefert. Empfänger dieses historischen Flugzeugs (Kennzeichen N2022L) ist das Luftfahrtunternehmen Northern Jet Management aus Grand Rapids im US-Bundesstaat Michigan. Das Unternehmen betreibt eine Flotte von über 20 Geschäftsreisejets, darunter die Learjet-Muster Learjet 40XR/45XR, Learjet 70 und Learjet 75 sowie die Gulfstream G150, Bombardier Challenger 300 und Cessna Citation Sovereign.

Learjets –...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.