Homepage » Business Aviation » EASA-Zulassung für Pro Line Fusion-Nachrüstung in CJ1+/CJ2+

EASA-Zulassung für Pro Line Fusion-Nachrüstung in CJ1+/CJ2+

Am Vortag der Geschäftsluftfahrtmesse EBACE 2024 (28. - 30 Mai 2024) in Genf hat die Agentur für Flugsicherheit der Europäischen Union (EASA) grünes Licht für die Umrüstung von Cessna Citation CJ1+ und CJ2+ mit der neuesten Version des Avionikpakets Pro Line Fusion gegeben.

27.05.2024

Die EASA hat die Nachrüstung von CJ1+ und CJ2+ mit dem Avionikpaket Pro Line Fusion zugelassen. © Collins Aerospace

In den EASA-Staaten zugelassene Leichtjets des Typs Cessna Citation CJ1+ und CJ2+ dürfen jetzt mit den erweiterten Funktionen des integrierten Avionikpakets Pro Line Fusion von Collins Aerospace nachgerüstet werden, nachdem die Agentur für Flugsicherheit der Europäischen Union (EASA) diese Modifikation zugelassen hat. Collins Aerospace ist ein Tochterunternehmen des RTX-Konzerns.

Nathan Voight, der Vice President und General Manager, Business and Regional Avionics bei Collins Aerospace, sagte: „Das Überwinden dieser Zulassungshürde ist ein wichtiger Schritt, um den europäischen CJ-Kunden eine Lösung zu bieten, die nicht nur ihren Flugzeugbetrieb verbessert, sondern auch die Lebensdauer und Funktionalität eines Flugzeugs verlängern kann. Dieser Meilenstein unterstreicht das Engagement von Collins, das globale Netzwerk von CJ-Betreibern mit der Cockpit-Technologie zu unterstützen, die den Betrieb sicherer, effizienter und vorhersehbarer macht – bei jedem einzelnen Flug.“

Die Modularität von Fusion und die intuitive Technologieintegration reduzieren nach Angaben des Herstellers die Arbeitsbelastung der CJ-Cockpitcrews, indem sie Echtzeitdaten, eine visuelle Klarheit und eine Vorhersagbarkeit bieten, die die Bedienung des Flugzeugs während der kritischsten Flugphasen vereinfachen.

Im Zuge der fortschreitenden Modernisierung des europäischen Luftraums ermöglichen die technologischen Verbesserungen des Pro Line Fusion Präzisionsanflüge, erleichtern effiziente Flugwege und sorgen für eine punktgenaue Positionierung, selbst in abgelegenen Gebieten – so können Piloten nach Angaben von Collins Aerospace sicher durch die sich entwickelnden und vielfältigen Luftraumvorschriften navigieren.

Collins Aerospace gewährt EBACE-Besuchern mit einer Pro Line Fusion-Demo am Stand K72 während der Messe einen Einblick in die Vorteile des Avionikpakets.

 

Folgen Sie uns auf X
Liken Sie uns auf Facebook

 

Weitere News von der EBACE 2024:

G650/G650ER: Die weltweite Flotte erreicht eine Million Flugstunden

BAZL genehmigt Jet Aviation die Drohnen-Nutzung in der Maintenance

Transport Canada lässt das PW545D für die Citation Ascend zu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.