Homepage » Business Aviation » Schneller und weiter: Embraer hat die Phenom 300E überarbeitet

Schneller und weiter: Embraer hat die Phenom 300E überarbeitet

Vor drei Jahren hatte Embraer mit der Phenom 300E eine verbesserte Version des erfolgreichen Leichtjets Phenom 300 vorgestellt. Nun hat der brasilianische Hersteller das Muster optimiert. Ab Mai soll die überarbeitete Variante ausgeliefert werden. 

17.02.2020

Embraer hat die Phenom 300E aufgewertet. Sie ist nun schneller und verfügt über eine größere Reichweite. © Embraer

Der brasilianische Business Jet-Hersteller Embraer hat im Rahmen der Modellpflege seinen Leichtjet Embraer Phenom 300E überarbeitet. Das Muster erfreut sich großer Popularität und war in den vergangenen zehn Jahren der bestverkaufte Jet seiner Klasse. Dank der Modifikationen erreicht die Phenom 300E nun eine maximale Reisegeschwindigkeit von Mach 0.80 statt Mach 0.78 und kommt auf eine Reichweite (fünf Insassen, NBAA IFR-Reserven) von 2.010 nautischen Meilen (3.724 Kilometer).  Das sind 39 Meilen mehr als zuvor. Der Jet verdankt die Verbesserung der Flugleistungen in erster...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit 40 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.