Homepage » Business Aviation » Textron Aviation hat die 250. Citation M2 ausgeliefert

Textron Aviation hat von seinem Einsteigerjet-Modell Cessna Citation M2 250 Exemplare an Kunden übergeben. Das Jubiläumsflugzeug ging an eine Firma aus dem Nordwesten der USA.

16.06.2020

Textron Aviation hat im Juni 2020 das 250. Exemplar seines Leichtjets Cessna Citation M2 an einen Kunden übergeben. © Textron Aviation

Am 12. Juni hat Textron Aviation das 250. Exemplar seines Einsteigerjets Cessna Citation M2 an einen Kunden übergeben. Rob Scholl, der Vertriebsvorstand von Textron Aviation, übergab die Schlüssel für das von zwei Williams FJ44-Turbofans angetriebene Flugzeug in Wichita an die neuen Besitzer, die das Flugzeug in ihre Firma Fast Rabbit Aviation in Seattle im US-Bundesstaat Washington einbringen.

Rob Scholl von Textron Aviation (li.) übergibt die 250. Citation M2 an die Besitzer von Fast Rabbit Aviation aus Seattle. © Textron Aviation

Scholl sagte bei der Übergabe: „Die M2 ist die ideale Lösung für Betreiber, die ein wendiges Flugzeug mit guter Leistung, Reichweite und Geschwindigkeit benötigen, um ihre Mission mit Effizienz und Komfort zu erfüllen. Heute, wo Zuverlässigkeit, Flexibilität und Werthaltigkeit wichtiger denn je sind, sind wir stolz darauf, diesen Meilenstein erreicht zu haben und  auch weiterhin ein Flugzeug zu liefern, das den Betrieb vieler dynamischer Organisationen weltweit unterstützen kann.“

Single Pilot Operations

Die Citation M2 ist für Single Pilot Operations zugelassen und bietet maximal sechs Passagieren Platz. Im Cockpit des Leichtjets ist ein Garmin G3000-Avionikpaket installiert. Eine maximale Reisegeschwindigkeit von 404 Knoten TAS erlaubt ein zügiges Vorankommen, und die Reichweite von 1.550 nautischen Meilen (2.870 Kilometer) macht internationale Geschäftsreisen möglich.

Die Besitzer der 250. M2 beispielsweise wollen das Flugzeug für ihre regelmäßigen Business Trips zwischen Seattle im Nordwesten der USA und Burbank in Kalifornien nutzen.

Textron Aviation hatte die Citation M2 als die Nachfolgerin des CJ1+ im September 2011 gelauncht. Der Prototyp des Jets startete am 9. März 2012 zum Erstflug. Die US-Luftfahrtbehörde FAA erteilte dem Muster am 23. Dezember 2013 die Zulassung, noch im selben Monat begann der Hersteller mit den ersten Auslieferungen.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Textron Aviation feiert zehn Jahre Cessna Citation CJ4

Textron hat den 2.000. CJ ausgeliefert

Textron Aviation feiert 50 Jahre Cessna Citation

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.