Homepage » Business Aviation » Volato bestellt HondaJets en gros

Volato bestellt HondaJets en gros
premium

Das Start-up-Unternehmen Volato bietet den Leichtjet HondaJet im Teileigentum an und verchartert freie Kapazitäten. Um die Nachfrage zu befriedigen, hat Volato nun seine HondaJet-Bestellungen für die nächsten beiden Jahre deutlich erweitert.

5.01.2022

Das Fractional-Ownership-Unternehmen Volato betreibt derzeit fünf HondaJets und wird die Flotte in den nächsten beiden Jahren deutlich ausbauen. © Volato

Das neu gegründete Fractional-Ownership-Unternehmen Volato ist von den Qualitäten des HondaJets überzeugt: Es hatte im vergangenen Jahr zehn Exemplare der Version HondaJet Elite S bestellt und im September ein erstes Exemplar des zweistrahligen Leichtjets beim Hersteller Honda Aircraft in Greensboro im US-Bundesstaat North Carolina abgeholt. Die Flotte ist bis Ende Dezember auf fünf HondaJets angewachsen. 2022 und 2023 wird sich das Wachstum der Flotte sogar noch beschleunigen, denn Volato hat 15 weitere Exemplare des Geschäftsreisejets bei Honda Aircraft in Auftrag gegeben,...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.