Homepage » General Aviation - news » Aero Locarno verdoppelt Bestellungen der Sonaca 200

Aero Locarno verdoppelt Bestellungen der Sonaca 200

Die Schweizer Flugschule Aero Locarno hat ihren bisherigen Auftrag für das einmotorige Trainingsflugzeug Sonaca 200 Trainer Pro modifiziert: Sie hat nun zehn statt bisher fünf Exemplare des belgischen Trainers bestellt.

23.11.2020

Die Flugschule Aero Locarno hat ihren im März 2020 erteilten Auftrag über fünf Sonaca 200 Trainer Pro im November 2020 auf zehn Exemplare verdoppelt. © Sonaca Aircraft

Der belgische Flugzeughersteller Sonaca Aircraft aus Namur hat erneut einen bedeutenden Folgeauftrag für sein einmotoriges Trainingsflugzeug des Typs Sonaca 200 Trainer Pro erhalten. Die ATO (Approved Training Organization) Aero Locarno aus Gordola im Schweizer Kanton Tessin hat ihren erst im März erteilten Auftrag über fünf Sonaca 200 verdoppelt. Sie wird nun zehn Exemplare des 2018 EASA-zugelassenen Trainers kaufen. Die erste Sonaca 200 Trainer Pro soll im Februar 2021 an die Flugschule ausgeliefert werden.

Stetige Nachfrage nach Ausbildung

Stefano Buratti, der Hauptgeschäftsführer (CEO) von Aero Locarno, sagte: „Obwohl wir in der Luftfahrt eine schwierige Zeit durchmachen, sehen wir eine stetige Nachfrage nach Ausbildung, die die Investition in eine brandneue Flotte rechtfertigt. Wir sehen die Notwendigkeit, unsere Flugzeugflotte durch den Erwerb zusätzlicher Sonaca 200 Trainer Pro zu harmonisieren. Die Sonaca 200 werden unsere alten Cessnas ersetzen. Es versteht sich von selbst, dass ein Glascockpit und hochmoderne Flugzeuge das Interesse an unserer Schule weiter wecken werden.“

Der Flugplatz von Locarno im Schweizer Kanton Tessin wird der Heimatflugplatz von mindestens zehn Trainingsflugzeugen des Typs Sonaca 200 Trainer Pro. © Sonaca

Derzeit betreibt die am Flugplatz Locarno beheimatete Flugschule elf Flugzeuge, darunter die einmotorigen Reims-Cessna 152, Cessna 172, Piper PA-28-181 Archer II, Diamond Aircraft DA40 Diamond Star und die zweimotorige DA42 Twin Star. Aero Locarno bildet seit rund 30 Jahren sowohl Privatpiloten als auch Berufspiloten aus. Piloten können bei dem Unternehmen auch Kurse zum Erwerb der Class Ratings für die Pilatus PC-6, die PC-7 und die PC-12 erwerben.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Sonaca 200: Ein Trainer, den es lohnt, sich anzuschauen

Ayjet legt bei den Sonaca 200-Bestellungen nach

Motorfluggruppe Zürich hat sich für Sonaca 200 entschieden

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.