Homepage » General Aviation - news » Flugmotoren und Avionik bei Einbruch gestohlen

Flugmotoren und Avionik bei Einbruch gestohlen

Beim Einbruch in den Hangar des UL-Vereins Westervolde nahe der niederländisch-deutschen Grenze haben Diebe nicht nur Avionik und Motoren gestohlen, sie richteten auch einen großen Schaden durch sinnlose Gewalt an.

31.01.2019

IMG_7063

Die Diebe bauten Motoren und Avionik aus und stahlen die Headsets aus den Flugzeugen. © ULV Westervolde

In der Nacht vom 26. auf den 27. Januar 2019 haben Diebe den Flugzeughangar des UL-Vereins Westervolde auf dem Flugplatz Stadskanaal in den Niederlanden heimgesucht. Der Platz (ICAO-Kennung EHST) liegt nur wenige Kilometer westlich von Papenburg.

Sinnlose Zerstörungen an den Flugzeugen

Die Einbrecher gingen mit erheblicher Gewalt und ohne Rücksicht vor. Sie haben Avionik wenig fachgerecht aus den Flugzeugen gerissen, Headsets eingesammelt und selbst Motoren aus den Flugzeugen abgebaut. Dabei gingen sie völlig rücksichtslos vor und schnitten beispielsweise die Bespannung auf und...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.