Homepage » General Aviation - news » KLM Flight Academy kauft Alsim-Flugsimulator

KLM Flight Academy kauft Alsim-Flugsimulator

Der Bedarf an Nachwuchspiloten ist derzeit sehr hoch, und Flugschulen, die Berufspiloten ausbilden, arbeiten an der Kapazitätsgrenze. Deswegen kaufen sie neue Flugzeuge und Ausbildungsgeräte. Die KLM Flight Academy hat gerade einen Alsim ALX-Simulator bestellt.

1.06.2019

Die KLM Flight Academy hat für ihren Standort Eelde einen neuen Simulator bei Alsim bestellt. © KLM Flight Academy

Der französische Simulatorhersteller Alsim aus Le Loroux Botterau in Westfrankreich schwimmt derzeit auf einer Erfolgswelle. Nun hat die KLM Flight Academy, eine hundertprozentige Tochter der niederländischen Fluggesellschaft KLM Royal Dutch Airlines, einen Simulator vom Typ Alsim ALX bestellt.

Bei dem ALX handelt es sich um einen Flugsimulator, der vier verschiedene Flugzeugklassen abbilden kann, vom ein- und zweimotorigen Kolbenmotorflugzeug über zweimotorige Turbopropflugzeuge bis hin zu zweistrahligen Jets wie dem Airbus A320 oder der Boeing 737. Die KLM Flight Academy betreibt als Basistrainer die Socata TB10 und TB20 und als Zweimot-Trainer die DA42 von Diamond Aircraft.

Flexibilität als Erfolgsfaktor

Mark Gerritsen, der Leiter der Ausbildung bei der Akademie, erklärt, warum der ALX die Anforderungen seines Unternehmens perfekt erfüllt: „Als KLM Flight Academy bemühen wir uns ständig um ein qualitativ hochwertiges Ausbildungsprogramm, um unsere Studenten optimal auf ihre Karriere als Airline-Pilot vorzubereiten. Deshalb setzen wir eine moderne Trainingsflotte ein, die mit dem Alsim ALX FNPTII MCC erweitert wird. Dieses Gerät gibt uns die Möglichkeit, unsere Schüler auf hohem Niveau zu schulen. Darüber hinaus haben wir die Flexibilität, das Schulungsprogramm an alternative Schulungsprogramme für Fluggesellschaften anzupassen.“

Der Alsim ALX-Simualtor bietet seinen Betreibern die größtmögliche Flexibilität. © Tim Fox/Alsim

Anna Lezoray, Verkaufsmanagerin bei Alsim, sagte anlässlich der Vertragsunterzeichnung: „Es ist eine große Ehre, ein so angesehenes Unternehmen wie die KLM Flight Academy zu unseren Kunden zu zählen. Wir sind begeistert, dass unser ALX-Simulator die Pilotenausbildung an der Akademie verbessern kann und KLM Airlines dabei helfen wird, ihren ständig wachsenden Bedarf an Piloten zu decken. Die bewährte Qualität und die Vielseitigkeit des ALX passen perfekt zu den Trainingsanforderungen der KLM Flight Academy für CPL/IR- und MCC-Trainings.“

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

KLM Flight Academy weitet ihre Aktivitäten aus

Martinair Flight Academy bildet nur noch für die KLM aus

KLM Flight Academy trainiert künftig in Spanien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.