Homepage » General Aviation - news » KLM Flight Academy weitet ihre Aktivitäten aus

KLM Flight Academy weitet ihre Aktivitäten aus

Die geplante Expansion des kommerziellen Luftverkehrs am Flugplatz Lelystad bereitet den beiden Flugschulen der KLM Probleme. Deswegen werden sowohl die KLM Flight Academy als auch die Martinair Flight Academy ihre Aktivitäten am Groningen Eelde Airport bündeln. 

2.01.2019

Die Beechcraft Baron der KLM Flight Academy werden momentan gegen DA42 von Diamond Aircraft getauscht. © KLM Flight Academy

Die KLM Flight Academy, die Flugschule für den fliegerischen Nachwuchs der niederländischen Fluggesellschaft, wird ihre Aktivitäten auf dem Flugplatz Groningen Eelde (EHGG) ausdehnen. Sie bildet derzeit 160 Flugschüler aus und beabsichtigt den Kauf von sechs neuen Trainingsflugzeugen (fünf Ein- und eine Zweimot. Sie wird insgesamt zwölf Flugzeuge in Eelde stationieren. Die ebenfalls zur KLM-Gruppe gehörende Martinair Flight Academy wird von ihrem jetzigen Standort auf dem Flugplatz Lelystad nach Groningen Eelde umziehen. John Hayward, der Hauptgeschäftsführer (CEO) der KLM Flight...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.