Homepage » General Aviation - news » Sonaca steht kurz vor der Zulassung der Sonaca 200

Sonaca steht kurz vor der Zulassung der Sonaca 200

Nach rund 200 Stunden der Flugerprobung in Belgien und Südfrankreich ist der belgische Flugzeughersteller Sonaca Aircraft auf die Zielgeraden zur Zulassung des einmotorigen Trainers Sonaca 200 eingebogen, berichtete Sonacas Chief Commercial Officer (CCO) Pierre Van Wetter auf der AERO.

20.04.2018

Das Sonaca-Team pusht die Sonaca 200 zur baldigen EASA-Zulassung. © V. K. Thomalla

„Bevor wir angefangen haben, ein Flugzeug zu entwerfen, haben wir uns den Markt sehr genau angeschaut, um festzustellen, welche Art Flugzeug der Markt überhaupt benötigt“, sagte Harold van der Straten, der Chief Executive Officer (CEO) von Sonaca Aircraft auf der AERO in Friedrichshafen.

Da die meisten Befragten Bedarf an einem zweisitzigen Trainer meldeten, machte sich die Firma auf die Suche nach einem geeigneten Flugzeug und wurde in Südafrika fündig. Dort erwarb sie die Rechte an dem Kitflugzeug Sling, das dort auch als Schulungsflugzeug eingesetzt wurde.

„Obwohl die Sonaca 200 die identischen Abmessungen aufweist, haben wir 80 Prozent der Teile neu konstruiert“, sagte Pierre Van Wetter im Gespräch mit Aerobuzz.de. Selbst der Flügelholm wurde neu konstruiert, um den Anforderungen des Trainingsalltags in einer Flugschule gerecht zu werden. Fast alle Leitungen, Kabel und Seile wurden ebenfalls verlegt.

Die Änderungen zeigen Wirkung: Die Sonaca 200 wird nach CS-VLA-Zulassungsvorschriften zertifiziert und wird für Lastvielfache von +4,4 g anstelle der sonst üblichen +3,8 g zugelassen. Bei Bruchversuchen begann der Flügel der Einmot erst nach 11,3 g zu brechen, das ist ein für ein VLA bislang kaum erreichter Wert.

Dominique Roland, Head of General Aviation & Remotely Piloted Aircraft Systems der EASA, sagte heute auf der AERO: „Vor drei Jahren kam Sonaca Aircraft zu uns und hat um Empfehlungen gebeten, wie man ein solches Flugzeug zertifizieren kann. Wir sind es gewohnt, dass unseren Empfehlungen, wenn wir welche geben, nur wenige Firmen folgen. Doch Sonaca folgte allen unseren Empfehlungen und hat deswegen das Design Organisation Approval (DOA) noch vor der Musterzulassung der Sonaca 200 erhalten.“

Mit der Musterzulassung der Sonaca 200 rechnet das Unternehmen nun für Ende Mai dieses Jahres. Der Hersteller aus Charleroi hat bislang Verträge für 30 Exemplare abgeschlossen und hat mit der Fertigung der ersten 15 Flugzeuge begonnen. Die erste Auslieferung strebt Sonaca im Juni dieses Jahres an.

Sonaca hat eine konsequente Weiterentwicklung der Sonaca 200 geplant. So soll bereits 2019 eine IFR-taugliche Version des Doppelsitzers mit dem Garmin G5 TXi verfügbar sein. Die Firma spielt auch mit dem Gedanken, aus dem Zwei- einen Viersitzer zu entwickeln, aber „dies ist etwas, über das wir nachdenken, aber nicht konkret planen“, sagte Pierre Van Wetter.

Volker K. Thomalla

 

 

 

Weitere Beiträge zur Sonaca 200:

Erste Festbestellungen für die Sonaca 200

Erstflug der Sonaca 200 in Belgien

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.