Homepage » General Aviation » Boeing und Wisk präsentieren Betriebskonzept für Urban Air Mobility

Boeing und Wisk präsentieren Betriebskonzept für Urban Air Mobility
premium

Flugtaxis und Passagierdrohnen zu entwickeln und zu bauen ist eine Sache, sie aber auch sicher und zuverlässig zu betreiben, eine andere. Boeing und Wisk haben sich in Zusammenarbeit mit anderen Partnern Gedanken darüber gemacht, wie ein Flugbetriebskonzept für die angestrebte Urban Air Mobility (UAM) aussehen muss, damit dieses Mobilitätssegment überhaupt abheben kann.

21.09.2022

Boeing hat im Januar 2022 angekündigt, weitere 450 Millionen US-Dollar in den Flugtaxi-Hersteller Wisk zu investieren. © Wisk Aero

Boeing und der eVTOL-Flugtaxi-Hersteller Wisk haben ein Konzept namens ConOps vorgestellt, wie unbemannte Flugtaxis betrieben werden können. Boeing ist Joint-Venture-Partner von Wisk und hat zu Beginn dieses Jahres angekündigt, rund 450 Millionen US-Dollar in das Unternehmen zu investieren. Boeing und Wisk streben an, dass das von Wisk entwickelte, elektrisch angetriebene Fluggerät als erstes seiner Art die Zulassung durch die US-Luftfahrtbehörde FAA erlangen wird. Zunächst soll das Wisk-Flugtaxi bemannt betrieben werden, in einem nächsten Schritt soll es autonom fliegen.

Auch soziale Aspekte...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.