Homepage » General Aviation » Erstflug des RED A03-Zwölfzylinders in einer Fletcher FU-24

Erstflug des RED A03-Zwölfzylinders in einer Fletcher FU-24
premium

Der Bereich Agrarflug hat für den Motorenhersteller RED Aircraft aus Adenau weiter an Bedeutung gewonnen: In Neuseeland ist jetzt eine Fletcher FU-24 mit dem effizienten und leistungsstarken Zwölfzylinder-Motor zum ersten Mal geflogen.

13.07.2022

Diesel Air New Zealand erprobt eine Fletcher FU-24 mit RED A03-Motor. © Diesel Air New Zealand

Der Motorenhersteller RED Aircraft aus Adenau hat ein weiteres Muster zu der Liste der Flugzeuge hinzugefügt, die mit dem RED A03-Zwölfylinder-Dieselmotor fliegen. Vor kurzem – so das Unternehmen – absolvierte eine einmotorige PAC FU-24 Fletcher in Neuseeland ihren Erstflug mit dem Motor aus Deutschland. Die Fletcher FU-24 ist ein von John Thorp in Neuseeland entwickeltes und produziertes Landwirtschaftsflugzeug, das zunächst mit einem 400 PS (298 kW) starken Achtzylinder-Motor auf den Markt kam und später mit einem Turboprop-Triebwerk angeboten wurde. Von...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.