Homepage » General Aviation » Eve simuliert Air-Taxi-Flüge in Rio de Janeiro – mit Hubschraubern

Eve simuliert Air-Taxi-Flüge in Rio de Janeiro – mit Hubschraubern

Die Embraer-Tochter Eve wird ab dem 8. November dieses Jahres den Flugbetrieb mit Flugtaxis simulieren. Da noch keines dieser Fluggeräte für den kommerziellen Einsatz zur Verfügung steht, nutzt Eve für die Versuchsflüge Hubschrauber. Ab 2026 sollen die ersten Air Taxis von Eve gewerblich fliegen.

26.10.2021

Die Embraer-Tochter Eve wird im November 2021 einen Flugtaxi-Betrieb in Rio de Janeiro unter realen Bedingungen mit Hubschraubern simulieren. © Embraer

In die Liste der Metropolen, die Flugtaxi-Dienste mit elektrisch angetriebenen Fluggeräten testen wollen, hat sich nun auch die brasilianische Stadt Rio de Janeiro eingereiht. Ab dem 8. November wird die Tochterfirma Eve Air Mobility des brasilianischen Flugzeugherstellers Embraer sechs Flüge pro Tag zwischen dem Vorort Barra da Tijuca und dem Flughafen Tom Jobin International Airport  RIOgaleão durchführen. Die Entfernung zwischen den beiden Orten beträgt rund 30 Kilometer. Mit dem Auto benötigt man mindestens 45 Minuten – ohne Stau –,...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.