Homepage » General Aviation » Neue Avionik-Optionen für die Cessna Caravan

Bei der Überarbeitung der Cessna-Caravan-Familie für das Modelljahr 2019 hat sich Textron Aviation vor allem auf die Avionik konzentriert. Mit der Notabstiegsfunktion EDM, der Underspeed Protection sowie der Auto-Level-Funktion hebt der Hersteller die Sicherheitsfeatures der robusten Turboprop-Singles auf ein neues Niveau.

15.12.2018

Seit 2019 sind alle Cessna Caravan mit einem Garmin G1000 NXi-Avionikpaket mit zusätzlichen, optionalen Features ausgestattet. © Textron Aviation

Die Cessna Caravan ist ein wahrer Dauerläufer unter den Produkten des Herstellers aus Wichita im US-Bundesstaat Kansas. Seit der Übergabe der ersten Cessna 208 Caravan an einen Kunden im Jahr 1984 hat Cessna über 2.650 Exemplare dieser robusten Einmot gebaut. Ein Garant für den Erfolg der Turboprop-Single-Familie ist, dass Cessna die grundlegende Konfiguration des Flugzeugs nicht verändert, aber die Systeme immer wieder modernisiert hat. Nun bietet der Hersteller neue Standard- und optionale Avionik-Features an. [caption id="attachment_183617" align="alignnone" width="1000"]

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.