Homepage » General Aviation » Tecnam zieht positive AERO-Bilanz

Tecnam zieht positive AERO-Bilanz

Für den italienischen Flugzeughersteller Tecnam hat sich die Teilnahme an der AERO gelohnt: Das Interesse an der elfsitzigen P2012 Traveller, die dort ihr Debüt feierte, was sehr groß.

24.04.2017

Tecnam zeigte auf der AERO 2017 in Friedrichshafen erstmalig die P2012 Traveller. © V. K. Thomalla

Auf der AERO in Friedrichshafen, die am 8. April ihre Tore schloss, hatte der italienische Flugzeughersteller Tecnam die Premiere seines bisher größten Flugzeugs gefeiert. Wie angekündigt, wurde die elfsitzige Zweimot Tecnam P2012 Traveller erstmalig einem internationalen Publikum präsentiert. Zur AERO hatte Tecnam auch das sogenannte „Slot Deposit Program“ gestartet, in dessen Rahmen sich Kaufinteressenten eine Lieferposition für das Flugzeug sichern konnten. Der Listenpreis für das Flugzeug beträgt 2,2 Millionen Dollar.

Während der Messe begrüßte der Hersteller 40 Flugbetriebe, die sich das neue Muster genau ansahen. Sechs von ihnen unterzeichneten einen Slot-Deposit-Vertrag für die P2012. Als Erstkunde für die Traveller hatte sich ja bereits vor Jahren die amerikanische Regionalfluggesellschaft Cape Air eingetragen.

Zweiter Prototyp fliegt im September

Bislang fliegt eine P2012 Traveller. Der von zwei Lycoming-Motoren angetriebene  Schulterdecker hatte im Juli 2016 zum ersten Mal abgehoben. In Friedrichshafen gab Tecnam bekannt, dass ein zweites Exemplar im September dieses Jahres zum Erstflug abheben soll. Die Strukturtests für das Muster sollen schon im Juli dieses Jahres beendet sein.

Mit der Erteilung der Musterzulassung durch die europäische Luftfahrtbehörde EASA und die amerikanische Federal Aviation Administration (FAA) rechnet der Hersteller im Dezember 2018. „Wir sind davon überzeugt, dass dieses Datum erreicht wird. Deswegen starten wir mit der Produkt der Rümpfe für die Serienflugzeuge schon vorab“, sagte Walter da Costa, Verkaufsleiter von Tecnam, in Friedrichshafen.

Auf die elfsitzige Regionalflug-Version der P2012 sollen als nächstes eine VIP- und eine Frachtversion folgen. Die Sitzschienen erlauben auch einen schnellen Umbau von einer Version zu einer anderen. Außerdem will Tecnam das Flugzeug auch auf amphibische Floats stellen, da Kunden an einer solche Version Interesse zeigen.

Die ersten P2012 Traveller will Tecnam Anfang 2019 an Kunden übergeben. Im ersten Jahr ist eine Fertigungskadenz von 25 bis 35 geplant. Auch wenn ein Großteil der Produktion zunächst an den Erstkunden Cape Air geht, sind dennoch Lieferpositionen für andere Kunden noch in 2019 reserviert. Cape Air plant die Beschaffung von bis zu 100 P2012 Traveller.

Daten Tecnam P2012 Traveller

Antrieb  
Hersteller Textron Lycoming
Typ TEO-540-C1A
Leistung 2 x 375 PS (280 kW)
TBO 2000 h
Treibstoff 100/130, 100LL und UL100
Maße  
Länge 11,80 m
Spannweite 14,00 m
Höhe 4,40 m
Spannweite Leitwerk 5,65 m
Tankinhalt 800 Liter
Flugleistungen  
Max. Reisegeschwindigkeit 190 kts @10.000 ft
Stall Speed mit Klappen 60 kts
Startrollstrecke 350 m
Startstrecke 600 m
Anfangssteigrate 1.500 ft/min
Reichweite 1.137 nm

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.