Homepage » General Aviation » Textron beginnt Nachweisflüge für die Zulassung der Cessna SkyCourier

Textron beginnt Nachweisflüge für die Zulassung der Cessna SkyCourier
premium

Langsamer als vorgesehen, aber stetig macht die Cessna SkyCourier Fortschritte. Nun hat die Flugtest-Abteilung des Herstellers mit den Nachweisflügen für die Zulassung des abgestrebten Schulterdeckers begonnen.

26.03.2021

Die ersten drei Cessna SkyCourier-Prototypen haben nun mit den Nachweisflügen für die FAA-Zulassung begonnen. © Textron Aviation

Die Flugtestabteilung von Textron Aviation tritt bei dem Programm der zweimotorigen Turboprop Cessna 408 SkyCourier in die nächste Phase ein. Jetzt steht nicht mehr die Erprobung des von zwei PT6A-65SC-Triebwerken angetriebenen Flugzeugs im Fokus der Tester, sondern die Dokumentation der Flugleistungen, Fähigkeiten und Verbrauchswerte. Diese Nachweise sind ein entscheidender Teil des Flugprogramms für die Zulassung des neuen Musters durch die US-Luftfahrtbehörde FAA. Seit dem Erstflug der SkyCourier im Mai 2020 haben zwei weitere Flugzeuge dieses Musters ihre Jungfernflüge erfolgreich hinter sich...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.