Homepage » General Aviation » Textron nimmt die Zulassung der Pipistrel Panthera in Angriff

Textron nimmt die Zulassung der Pipistrel Panthera in Angriff
premium

Auf dem EAA AirVenture (25. - 31. Juli 2022) in Oshkosh hat Pipistrel angekündigt, dass das Unternehmen nun das Jahr 2024 als Ziel für die EASA-Zertifizierung seines viersitzigen Reiseflugzeugs Panthera anstrebt. Der Panthera soll mit dem Garmin 1000 NXi ausgerüstet und für Flüge nach Instrumentenflugregeln zugelassen werden.

29.07.2022

Die Pipistrel Panthera ist mit einem 260 PS (194 kW) starken Lycoming-Motor ausgerüstet. © Pipistrel

Seit mehreren Jahren schien der Viersitzer Panthera keine Priorität mehr für den slowenischen Flugzeughersteller Pipistrel zu haben, nachdem das Unternehmen erfolgreich den Weg in Richtung des Elektrofluges beschritten hatte. Ein industrieller Schritt, der 2020 mit der Zertifizierung der Velis Electro in Europa gekrönt wurde. Die Übernahme des Herstellers durch den Textron-Konzern scheint die Karten neu gemischt zu haben. Pipistrel kündigte auf dem EAA AirVenture in Oshkosh an, das Zulassungsprogramm für die EASA-Zertifizierung der Panthera gestartet zu haben. „Die Panthera wird das...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Gil Roy

zum Aerobuzz.de
Gil Roy hat Aerobuzz.fr 2009 gegründet. Er arbeitet seit 1981 hauptberuflich als Journalist. Sein Fachwissen in den Bereichen Allgemeine Luftfahrt, Luftverkehr und Nachhaltigkeit der Mobilität lassen ihn häufig als Autor in verschiedenen Fachpublikationen, aber auch in allgemeinen Medien (Air & Kosmos, l'Express, Aviasport...) erscheinen. Er ist Chefredakteur von Aerobuzz und Autor von sieben Büchern. Gil Roy hat den Literaturpreis des Aéro-Club de France erhalten und ist Träger der Médaille de l'Aéronautique.

1 Kommentar

  • daywalker

    Deja Vu? Das hat schon mit der TTx nicht funktioniert, das Modell ist mittlerweile vom Markt verschwunden. Ein Grund soll der Karbonrumpf gewesen sein – zu wenig Spezialisten in den USA, die reparieren können. Jetzt soll es also die Panthera richten, die Marketing-Sprüche gleichen sich frappierend. Aber wie bei der TTx kein Rettungssystem, was ein Hauptgrund für den Erfolg von Cirrus ist, neben dem Schulungssystem. Die Leistung und Effizienz der TTx haben offenbar nicht ausgereicht. Wir werden sehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.