Homepage » General Aviation » Volvo-Muttergesellschaft kauft Terrafugia

Volvo-Muttergesellschaft kauft Terrafugia

Der chinesische Konzern Zhejiang Geely, dem die Autohersteller Volvo und Lotus gehören, hat nach Medienberichten Terrafugia, den Hersteller eines fliegenden Autos, gekauft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. 

17.07.2017

Terrafugia arbeitet an dem futuristischen TF-X, einem fliegenden Auto, das in acht bis zehn Jahren produktionsreif sein könnte. © Terrafugia

Die vor elf Jahren von einer Gruppe Absolventen der renommierten Elite-Uni MIT gegründete US-Firma Terrafugia ist nach übereinstimmenden Medienberichten von dem chinesischen Konzern Zhejiang Geely gekauft worden. Dem Konzern gehören unter anderem die Automobilhersteller Volvo und Lotus. Die chinesische Tageszeitung South China Morning Post berichtet, dass der Kaufpreis nicht veröffentlicht wurde. [caption id="attachment_180397" align="alignnone" width="1000"] Die Terrafugia Transition ist ein praxistaugliches fliegendes Auto. © Terrafugia[/caption] Terrafugia hat ein fliegendes Auto, die Terrafugia Transition, entwickelt...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.