Homepage » Helikopter - news » Bell 407GXi-Doppelauslieferung in Japan

Der Helikopterbetreiber Shin-Nihon Helicopters aus Japan hatte während der Paris Air Show 2019 zwei Bell 407GXi bestellt. Nun hat das Unternehmen als erster Betreiber in dem Land die beiden leichten einmotorigen Hubschrauber in Empfang genommen.

26.04.2021

Shin-Nihon Helicopters hat als erster Betreiber in Japan im April 2021 die Bell 407GXi in Betrieb genommen. © Bell

Der Hubschrauberhersteller Bell aus Fort Worth im US-Bundesstaat Texas, ein Tochterunternehmen des Textron-Konzerns, hat kürzlich zwei Bell 407GXi an den japanischen Betreiber Shin-Nihon Helicopters ausgeliefert. Das japanische Luftfahrtunternehmen wurde bereits 1960 gegründet und fliegt seitdem Hubschrauber von Bell. Der erste Hubschrauber von Shin-Nihon war eine Bell 47G2. Zur derzeitigen Flotte gehören verschiedene Bell 206, Bell 412, die Bell 427 sowie eine Super Puma von Airbus Helicopters.

Erste Bell 407GXi in Japan

Die Bell 407GXi sind die ersten Exemplare dieses Musters in Japan. Shin-Nihon Helicopters wird die beiden Hubschrauber für die Inspektion und Überwachung von Stromleitungen sowie für allgemeine Transportaufgaben für verschiedene Unternehmen einsetzen. Jacinto Monge, der Managing Director für Bell in Nordasien, sagte bei der Übergabe der beiden Helikopter: „Dank der niedrigen Betriebskosten ist die Bell 407GXi die ideale Wahl für Shin-Nihon Helicopters, deren Fokus auf der sicheren und effizienten Durchführung ihrer Einsätze liegt.“

Bell hat in Japan einen hohen Marktanteil bei Hubschraubern. Bereits 1952 hatte der Hersteller die ersten Helikopter in das Land geliefert. Seitdem sind über 1.500 Bell-Helikopter an japanische Betreiber geliefert worden.

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Bell erhält Auftrag für zwei Bell 407GXi aus Japan

Bell schickt die Bell 525 bei der Bundespolizei ins Rennen

Japan will das Kipprotorflugzeug AW609 in Tokio testen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.