Homepage » Industrie - news » Die FAA hat das GE9X für die 777X zugelassen

Die FAA hat das GE9X für die 777X zugelassen

Der Triebwerkshersteller GE Aviation hat die FAA-Zulassung des GE9X, des schubstärksten zivilen Triebwerks der Welt, erhalten. Damit ist ein weiterer Schritt auf dem Weg der Zulassung und Indienststellung der Boeing 777X getan.

28.09.2020

Der Fan-Durchmesse des GE9X beträgt 3,40 Meter, das Gesamtdruckverhältnis 60:1. © GE Aviation

Die US-Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration (FAA) hat nun den Riesen-Turbofan GE9X von GE Aviation zugelassen. Das schubstärkste zivile Triebwerk ist der exklusive Antrieb der neuen 777X-Widebody-Familie von Boeing. GE Aviation hat die Entwicklungsarbeiten an den neuen Antrieb 2013 gestartet. 2016 lief das erste Triebwerk des neuen Typs zum ersten Mal auf dem Prüfstand, und 2018 flog er erstmalig am GE-eigenen fliegenden Prüfstand, einer umgebauten Boeing 747. Mit einem nachgewiesenen Schub von 134.400 lbs (597,26 kN) ist das GE9X das schubstärkste zivile Triebwerk der Welt. Im Flugbetrieb an der Boeing 777X wird der Antrieb allerdings auf 102.000 lbs (470 kN) Startschub gedrosselt.

Der Fan-Durchmesser beträgt 3,40 m

Der Fan des rund 9.100 Kilogramm schweren Antriebs hat einen Durchmesser von 3,40 Meter und ist mit 16 Fanschaufeln aus Kohlefaser-Verbundwerkstoffen bestückt. Das Nebenstromverhältnis beträgt 10,1:1, das Gesamtdruckverhältnis 60:1. Der Treibstoffverbrauch des neuen Antriebs soll rund zehn Prozent unter dem der vorherigen GE90-Generation liegen.

Beim GE9X setzt der Hersteller stark auf additive Fertigung von komplexen Strukturen. Rund 300 Einzelteile des Antriebs werden im 3D-Druck gefertigt. Darunter sind auch die Treibstoffdüsen

GE Aviation baut das GE9X zusammen mit mehreren internationalen Partnern. Neben der IHI Corporation aus Japan sind auch Safran Aircraft Engines und Safran Aero Boosters aus Frankreich sowie die MTU Aero Engines AG aus München an dem Programm beteiligt. Die MTU liefert das Turbinenzwischengehäuse für das Triebwerk.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Die Boeing 777X ist nach ihrem Erstflug wieder gelandet

Der Riesen-Turbofan GE9X für die 777X ist geflogen

GE beginnt mit Zulassungstest des GE9X

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.