Homepage » Industrie - news » GE-Turboprop Catalyst fliegt künftig mit Fünfblatt-Propeller von MT

GE-Turboprop Catalyst fliegt künftig mit Fünfblatt-Propeller von MT

GE Aviation bietet sein in Europa entwickeltes und gefertigtes Turboprop-Triebwerk Catalyst künftig auch mit einem Propeller von MT-Propeller aus Straubing an. Die neue, integrierte Antriebseinheit ist leichter, leiser und verbraucht weniger Treibstoff als heutige Antriebe. Außerdem erleichtert die integrierte Steuerung von Triebwerk und Propeller den Piloten ihre Arbeit.

27.05.2020

Die Integrationstests zwischen GE Aviations Catalyst-Turboprop-Triebwerk und dem Fünfblatt-Propeller von MT-Propeller sind abgeschlossen. © Avio Aero

Das neue Turboprop-Triebwerk Catalyst von GE Aviation soll noch in diesem Jahr in Europa an einer zum fliegenden Prüfstand umgebauten Beechcraft King Air 350 zum Erstflug starten. Für Piloten von Flugzeugen, die mit dem Catalyst-Turboprop-Triebwerk ausgerüstet sind, wird sich die Triebwerksbedienung sehr einfach gestalten, denn es wird im Cockpit dank FADEPC (Full Authority Digital Engine and Propeller Control) nur noch einen einzigen Hebel für die Bedienung des Triebwerks und Propellers geben. FADEPC steuert sowohl das Triebwerk als auch den Propeller. Das...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.