Homepage » Industrie - news » Honeywell fertigt Triebwerks-Ersatzteile im 3D-Druck

Honeywell fertigt Triebwerks-Ersatzteile im 3D-Druck
premium

Die FAA hat das erste flugkritische Triebwerks-Ersatzteil von Honeywell Aerospace zugelassen, das im 3D-Druck produziert wurde. Mit traditionellen Fertigungsmethoden hätte die Produktion des Teiles zwei Jahre benötigt und wäre um ein Vielfaches teurer gewesen.

21.08.2020

Die französische Marine betreibt fünf Dassault Falcon 20 Gardian als Seeaufklärer und SAR-Flugzeug. © YSSYSguy via Wikimedia Commons

Das US-Unternehmen Honeywell Aerospace hat die erste Zulassung der US-Luftfahrbehörde FAA für ein flugkritisches Ersatzteil erhalten, das im 3D-Druck entstanden ist. Bei dem Teil handelt es sich um das #4/5-Lagergehäuse eines ATF3-6-Turbofans, der die Dassault Falcon 20G Gardian der französischen Marineflieger antreibt. Die Flugzeuge wurden Ende der siebziger Jahre gebaut und fliegen mit den von Garrett Ende der sechziger Jahre entwickelten Antrieben. Weltweit stehen gerade noch etwas mehr als ein Dutzend dieser Antriebe im aktiven Flugbetrieb. Deshalb ist die Ersatzteilversorgung...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.