Homepage » Industrie - news » Indra hat mit der Flugerprobung des OPV Targus begonnen

Indra hat mit der Flugerprobung des OPV Targus begonnen

Die spanische Region Galicien will sich als europäischer Cluster für zivile Drohnen etablieren. Das Unternehmen Indra hat nun in der Nähe von Santiago de Compostella die ersten Versuchsflüge mit einem optional bemannten Fluggerät auf Basis der Tecnam-Twin P2006T durchgeführt.

15.07.2020

Das spanische Technologie-Unternehmen Indra hat eine erste Testkampagne mit ihrem optional bemannten Fluggerät Taurus durchgeführt. © Indra

Das spanische Technologieunternehmen Indra hat im Nordwesten Spaniens in der Region Galicien die ersten Testflüge mit seinem optional bemannten Fluggerät Targus begonnen. Der erste Flug des auf der Tecnam P2006 beruhenden OPV (optional piloted vehicle) erfolgte am 24. Juni. Die Flüge waren von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) und der spanischen Luftfahrtbehörde AESA genehmigt. Optional bemannte Fluggeräte können sowohl von einem Piloten an Bord als auch vom Boden aus gesteuert werden. Den Start der Targus führte ein Testpilot an...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.