Homepage » Industrie - news » Korean stattet ihre Flotte mit Flight Trackern aus

Korean stattet ihre Flotte mit Flight Trackern aus

Bis zum Ende dieses Jahres müssen alle koreanischen Verkehrsflugzeuge mit Flight Trackern ausgerüstet sein, die eine lückenlose Flugverfolgung per Satellitenverbindung ermöglichen. Korean Air hat sich für Geräte des US-Herstellers Avionica entschieden.

24.01.2018

Korean Air wird ihre Flugzeuge mit den Trackern von Avionica bestücken, um eine lückenlose Flugverfolgung sicherzustellen. © Avionica

Seit dem Verschwinden des Fluges Malaysia Airlines MH370 im März 2014 ringt die Luftverkehrsbranche um eine verpflichtende Ausrüstung von Verkehrsflugzeugen mit Flight Trackern, also mit Geräten, die per Satellit eine lückenlose Verfolgung der Flugzeuge ermöglichen. In Korea müssen bis zum Ende dieses Jahres alle Airliner mit solchen Geräten ausgerüstet sein. Korean Air stattet derzeit seine Flugzeuge mit dem Flight Tracker satLINK MAX des US-Herstellers Avionica aus, um die Vorschriften der koranischen Zivilluftfahrtbehörde KOCA zu erfüllen.

Die Umrüstung hat bereits begonnen

Die ersten Boeing...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.