Homepage » Industrie - news » Niederlande erheben ab 2021 wieder Luftverkehrssteuer

Niederlande erheben ab 2021 wieder Luftverkehrssteuer

Die Niederlande werden wieder eine Luftverkehrsabgabe von Passagieren verlangen. Damit reiht sich das Land in eine wachsende Zahl von Ländern ein, die von Passagieren von Flugzeugen eine Steuer erheben. Transitpassagiere sind von der Abgabe ausgenommen. 

8.12.2018

Die Regierung der Niederland hat die Einführung einer Luftverkehrssteuer beschlossen. © Amsterdam Schiphol Airport

Die niederländische Regierung hat die Wiedereinführung einer Luftverkehrssteuer (Vliegtaks) beschlossen. Damit setzt sie ein Vorhaben um, auf das sich die Regierungsparteien im Koalitionsvertrag im vergangenen Jahr geeinigt haben. Damit hofft die Regierung, einen Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes zu leisten. Bereits 2008 hatte das Königreich eine derartige Abgabe eingeführt, sie aber nach einem deutlichen Rückgang der Passagierzahlen nach einem Jahr wieder abgeschafft. Ab 2021 sollen nun alle Passagierflüge aus den Niederlanden mit 7,00 Euro besteuert werden, unabhängig davon, ob es sich...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.