Homepage » Industrie » Großbritannien setzt auf grünen Wasserstoff als Treibstoff der Zukunft

Großbritannien setzt auf grünen Wasserstoff als Treibstoff der Zukunft
premium

Das UK Aerospace Technology Institute ist ein britischer Think Tank, der als Inkubator neue Technologien für die Luftfahrt untersuchen soll und ihnen durch umsetzbare Konzepte den Weg ebnen soll. Im Rahmen der Initiative FlyZero hat das ATI nun einen Langstreckenjet vorgestellt, der emissionsfrei mit grünem Wasserstoff betrieben werden könnte.

7.12.2021

Das UK Aerospace Technology Institue (ATI) hat im Rahmen des Forschungsprojekts FlyZero das Konzept eines Langstrecken-Verkehrsflugzeugs vorgestellt, das mit Wasserstoff betrieben wird. © ATI

Die britische Forschungseinrichtung UK Aerospace Technology Institute (ATI) hat am Montag, den 6. Dezember 2021, einen ersten Entwurf für ein emissionsfreies Langstrecken-Verkehrsflugzeug vorgestellt. Die von der britischen Regierung und der britischen Industrie gemeinsam geförderte Einrichtung hat in den vergangenen zwölf Monaten im Rahmen der nationalen britischen Initiative FlyZero an der Auslegung des Wasserstoff-Flugzeugs gearbeitet. Das jetzt vorgestellte Flugzeug ist jedoch nur ein „Appetitanreger“, denn die Initiative will im nächsten Frühjahr eine aus drei Mitgliedern bestehende emissionsfrei fliegende Flugzeugfamilie präsentieren. Neben dem...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.