Homepage » Luftverkehr - news » Auftrags-Nachschlag für Airbus auf der Paris Air Show

Auftrags-Nachschlag für Airbus auf der Paris Air Show

Airbus hat seinem beachtlichen Auftragseingang während der diesjährigen Paris Air Show noch zwei weitere Aufträge hinzufügen können. Im Mittelpunkt der Verkaufsaktivitäten stehen der gerade in dieser Woche gelaunchte Airbus A321XLR sowie die A220.

20.06.2019

JetBlue Airways hat seine A220-300-Bestellungen auf der Paris Air Show von 60 auf 70 erhöht. © Airbus

Der Airbus-Verkaufsdirektor Christian Scherer hatte heute auf der Abschluss-Pressekonferenz seines Unternehmens nach den Fachbesuchertagen auf der Paris Air Show gesagt, dass die Messe noch nicht vorbei sei. Er sollte Recht behalten, denn am Nachmittag gab es noch einen Auftrags-Nachschlag für den Hersteller. Sowohl die US-Billigfluggesellschaft JetBlue Airways als auch die Flynas aus Saudi-Arabien bestellten Neuflugzeuge und tauschten bestehende Bestellungen gegen Aufträge für größere Jets ein, was zwar die Gesamtbestellzahl nicht verändert, aber den Umsatz erhöht. [caption id="attachment_4391488" align="alignnone" width="1000"]

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.