Homepage » Luftverkehr - news » Boeing 787 der Etihad ist mit Passagieren in Tel Aviv gelandet

Boeing 787 der Etihad ist mit Passagieren in Tel Aviv gelandet

Flug EY9607 von Abu Dhbai nach Tel Aviv am 19. Oktober 2020 war ein historisch bedeutender Flug: Es war der erste Flug eines Verkehrsflugzeugs mit Passagieren an Bord, den eine Airline aus den Golfstaaten nach Israel durchgeführt hat.

20.10.2020

Flug EY9607 war der erste zivile Passagierflug einer Airline aus den Golfstaaten und Israel. Die Boeing 787 der Etihad Airways landete am 19. Oktober 2020 auf dem Ben Gurion Airport in Tel Aviv. © Etihad Airways

Am 19. Oktober ist gegen 07.00 Uhr morgens eine Boeing 787 der Etihad Airways auf dem Ben Gurion-Flughafen in Tel Aviv gelandet. Dies war der erste Flug einer Fluggesellschaft aus den Golfstaaten mit Passagieren nach Israel. Zwar waren im Sommer dieses Jahres schon zwei 787 von Etihad Airways in Tel Aviv gelandet, aber sie hatten keine Passagiere an Bord, sondern Hilfslieferungen für die Palästinenser im Gazastreifen und im Westjordanland. Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) hatten erst am 15. September...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.