Homepage » Luftverkehr - news » Delta Air Lines bestellt zwölf zusätzliche Airbus A220

Delta Air Lines bestellt zwölf zusätzliche Airbus A220

Der Erstkunde des Airbus A220 in den USA hat großen Appetit auf den kleinsten Airbus Single Aisle Jet A220. Delta Air Lines hat nun zum vierten Mal einen Folgeauftrag für das Muster erteilt.

18.01.2023

Delta Air Lines hat durch die neuerliche Bestellung von 12 A220 die Zahl der von ihr georderten Airbus A220 auf 119 erweitert. © Airbus

Die US-Fluggesellschaft Delta Air Lines war der Erstkunde für den Airbus A220 in den Vereinigten Staaten. Die Fluggesellschaft hatte ihr erstes Exemplar des Musters im Oktober 2018 in Empfang genommen und ab Februar 2019 in den Liniendienst gestellt. Seitdem hat die Airline – die derzeit 59 A220 betreibt – insgesamt vier Mal Folgeaufträge für das Muster platziert. Delta Air Lines ist derzeit der größte Kunde und der weltweit größte Betreiber der A220.

A220 der Delta Air Lines

Nun hat die Fluglinie ein Dutzend A220 zusätzlich bestellt, indem sie bestehende Optionen in Festaufträge umwandelte. Damit steigt die Zahl der von Delta fest georderten A220 auf 119: Neben 45 A220-100 hat die Airline aus Atlanta im US-Bundesstaat Georgia auch 74 Exemplare der größeren A220-300 in Auftrag gegeben. Die jetzt bestellten Flugzeuge sollen in den Jahren 2026 und 2027 zur Delta-Flotte stoßen.

Kristen Bojko, Vorstandsmitglied für die Flotte bei Delta Air Lines, sagte anlässlich der Umwandlung der Optionen in Festaufträge: „Diese zwölf zusätzlichen A220  werden dazu beitragen, unsere zunehmend vereinheitlichte Flotte voranzubringen und gleichzeitig unseren Kunden das hervorragende Flugerlebnis zu bieten, welches sie von Delta gewohnt sind.“

Die A220-300 von Delta haben 130 Passagiersitze

Delta Air Lines lässt ihre A220-300 mit jeweils 130 Passagiersitzen bestuhlen (12 in der First Class, 30 in der Comfort+ und 88 in der Economy Class). Die kleineren A220-100 sind mit je 109 Fluggastsitzen ausgerüstet. Die Airline steht derzeit noch mit 60 noch nicht abgearbeiteten A220-Orders in den Auftragsbüchern des Herstellers. In dieser Zahl sind die zwölf heute bestellten Flugzeuge bereits enthalten.

Der Auftragsbestand für die A220 lag bei Airbus am Ende des Jahres 2022 bei 794 Exemplaren. Bis zum 31. Dezember 2022 hatte der Hersteller insgesamt 246 Exemplare an 16 Fluggesellschaften auf vier Kontinenten ausgeliefert.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Air Canada erteilt Airbus einen A220-Folgeauftrag

Die erste ACJ TwoTwenty hat ihren Erstflug nach Completion absolviert

Croatia Airlines besorgt sich zusätzliche A220 von ALC

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.