Homepage » Luftverkehr - news » El Al vergrößert ihre Boeing 787-Flotte

El Al vergrößert ihre Boeing 787-Flotte

El Al hat angekündigt, zusätzliche Boeing 787 Dreamliner zu beschaffen und steht diesbezüglich in Verhandlungen mit Boeing. In den nächsten Jahren wird die 787-Flotte der Gesellschaft kontinuierlich wachsen.

25.03.2024

El Al hat im März 2024 angekündigt, drei weitere Boeing 787 Dreamliner fest zu bestellen und Optionen für zusätzliche Exemplare zu zeichnen. © EL AL

Die israelische Fluggesellschaft El Al betreibt bereits 16 Boeing 787 Dreamliner (vier 787-8 und zwölf 787-9) und wird in den nächsten drei Jahren drei weitere Exemplare dieses Widebody-Passagierflugzeugs von Boeing erhalten. Auch danach will El Al seine 787-Flotte weiter ausbauen und hat nach Medienberichten nun eine Vorbestellung von drei weiteren Boeing 787-9 sowie Optionen für sechs weitere Flugzeuge dieses Musters bekanntgegeben. Nach Angaben der Fluggesellschaft sollen die ersten drei Flugzeuge in den Jahren 2029 und 2030 ausgeliefert werden.

El Al teilte außerdem mit, dass die 787, für die nun die Optionen ausgesprochen wurden, ab 2030 ausgeliefert würden, sollten die Optionen in Festbestellungen umgewandelt werden. Die Fluggesellschaft teilte mit, sie habe Flexibilität bei den Lieferterminen sowie Wechselrechte ausgehandelt, die es ihr erlauben würden, bis zu einem bestimmten Zeitpunkt noch eine andere Dreamliner-Variante als die jetzt vereinbarte zu wählen.

Überraschung bei der Triebwerkswahl?

El Al hat sich noch nicht für einen Triebwerkshersteller für die neuen 787 festgelegt, aber alle bisher ausgelieferten 787 der El-Al-Flotte werden Rolls-Royce Trent 1000 angetrieben. Ein Wechsel des Antriebsherstellers für die neuen Flugzeuge wäre eine faustdicke Überraschung.

El Al schätzt die Anschaffungskosten für die drei 787, einschließlich der Ersatztriebwerke, auf 650 bis 730 Millionen US-Dollar, umgerechnet 598 bis 673 Millionen Euro. Die Vertragsverhandlungen sind noch nicht abgeschlossen und damit steht auch noch nicht der Endpreis fest. Wenn die jüngste Vereinbarung zustande kommt, und alle Optionen in Festbestellungen umgewandelt werden, wird die Fluggesellschaft in den 2030er Jahren über 28 Dreamliner verfügen.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf X
Liken Sie uns auf Facebook

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Heute fliegt El Al erstmalig in die Vereinigten Arabischen Emirate

EL AL hat die Boeing 747 außer Dienst gestellt

El Al übernahm Boeing 787-9 Jerusalem of Gold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.