Homepage » Luftverkehr - news » Erste A220 an Iraqi Airways ausgeliefert

Erste A220 an Iraqi Airways ausgeliefert

Iraqi Airways hat nun ihr erstes Exemplar des Airbus A220-300 übernommen. Die Bestellung stammt noch aus dem Jahr 2013. Die Piloten der Fluggesellschaft haben ihre Musterberechtigung bei der Flight Training Alliance und Frankfurt erworben. 

8.01.2022

Iraqi Airways hat Anfang Januar 2022 ihre erste A220-300 bei Airbus in Montreal abgeholt. © Airbus

In Kürze wird die nationale Fluggesellschaft des Irak, Iraqi Airways der nächste Betreiber des Airbus A220 sein. Eine Crew der Airline überführt gerade die erste A220-300 für Iraqi Airways und ist für einen ersten Zwischenstopp in Manchester in Großbritannien gelandet. Die Airline hatte den zweistrahligen Jet mit dem Kennzeichen YI-ARE am 6. Januar im Airbus-Werk in Montreal übernommen. Iraqi Airways hat fünf A220-300 direkt bei Airbus bestellt. 

Flexibilität bei der Streckenplanung

Die Airline hat ihre A220 mit 132 Passagiersitzen in einer Zweiklassen-Konfiguration bestuhlen lassen: 12 Fluggäste finden in der Business Class Platz, 120 in der Economy Class. Mit einer Reichweite von 3.500 nautischen Meilen (6.204 Kilometer) bietet das Muster der Fluggesellschaft eine große Flexibilität in der Streckenplanung, da es sowohl kurze als auch mittlere Strecken wirtschaftlich befliegen kann. 

Airbus hat bislang über 180 A220 an 13 Kunden ausgeliefert. Zu den Betreibern des Single Aisle Jets gehören derzeit AirBaltic, Swiss, Air Austral, Air France, Air Canada, Air Manas, Air Tanzania, Delta Air Lines, Egyptair, JetBlue Airways und die Korean Air. Zusätzlich hat die Comlux eine A220 übernommen, die derzeit in Indianapolis in einen Business Jet ACJ TwoTwenty umgebaut wird. 

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Air France stellt die A220 mit einem Flug zum BER in den Liniendienst

Breeze Airways hat ihre erste A220-300 vorgestellt

Delta Air Lines betreibt jetzt 50 Airbus A220

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.