Homepage » Luftverkehr - news » Passagierzahlen in München erstmalig über 46 Millionen

Passagierzahlen in München erstmalig über 46 Millionen

Die Passagierzahlen steigen schneller als die Flugbewegungen: Im vergangenen Jahr nutzten über 46 Millionen Passagiere den Flughafen München. Der konnte damit seine Position als zweitgrößter Airport Deutschlands festigen, auch wenn die Fracht 2018 ein wenig geschwächelt hat.

11.01.2019

Der Flughafen München schaffte 2018 eine neue Bestmarke bei den Verkehrszahlen: Über 46 Millionen Fluggäste nutzten den Airport. © Flughafen München

Schon 2017 hatte der Flughafen München mit 44,6 Millionen Fluggästen einen Rekord bei den Passagierzahlen erreicht. Doch das Jahr 2018 brachte erneut eine Bestmarke – zum neunten Mal in Folge: 46,3 Millionen Passagiere landeten in München oder flogen von dort ab. Das Wachstum hat mit 4,0 Prozent zwar ein wenig an Dynamik verloren – 2017 hatte es noch 5,5 Prozent betragen –, aber 1,7 Millionen zusätzliche Passagiere in einem Jahr sind ein beachtlicher Zuwachs. Erneut waren die Langstreckenflüge der Treiber...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.