Homepage » Luftverkehr » Alitalia-Nachfolgerin ITA setzt komplett auf Airbus

Alitalia-Nachfolgerin ITA setzt komplett auf Airbus
premium

Die Nachfolge-Fluggesellschaft der insolventen italienischen Airline Alitalia, ITA, hat ihre Flottenplanung vorgestellt. Dabei setzt das Unternehmen komplett auf Flugzeuge des europäischen Herstellers Airbus. Einen Teil der Flotte will ITA leasen, einen anderen Teil wird sie direkt beim Hersteller kaufen.

4.10.2021

ITA, die Nachfolgegesellschaft der Alitalia, hat am 18. August 2021 ihr Luftverkehrsbetreiberzeugnis (AOC) erhalten. © V. K. Thomalla

Die neue Fluggesellschaft ITA (Italia Trasporto Aereo) hat bekanntgegeben, dass sie mit Airbus eine Grundsatzvereinbarung (Memorandum of Understanding) über den Kauf von 28 Airbus-Flugzeugen getroffen hat. Neben zehn Großraumflugzeugen des Typs A330neo wird sie direkt vom Hersteller auch elf A320neo sowie sieben A220 beschaffen. Zusätzlich hat sie Leasingverträge mit der Air Lease Corporation (ALC) über 31 Neuflugzeuge – ebenfalls ausschließlich Airbus-Muster – geschlossen. Bei diesen Flugzeugen handelt es sich um fünf A330-900, neun A321neo, zwei A320neo sowie 15 A220. Die...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.