Homepage » Luftverkehr » Amazon (Prime) Air hat den Flugbetrieb in Leipzig aufgenommen

Amazon (Prime) Air hat den Flugbetrieb in Leipzig aufgenommen
premium

Die Amazon Air setzt ihre ambitionierte Expansion fort: Gestern startete der Betrieb mit zwei Boeing 737-800-Umbaufrachtern auf dem Flughafen Leipzig/Halle. Dies ist der erste Ableger der Frachtflug-Airline außerhalb der Vereinigten Staaten. 70 Flugzeuge fliegen für die Amazon Air, kein einziges davon betreibt die Airline selbst.

7.11.2020

Die ASL Airlines Ireland betreibt in Europa zwei Boeing 737-800BCF für die Amazon Air. © Flughafen Leipzig/Halle

Mit der Landung eines Umbaufrachters vom Typ Boeing 737-800BCF begann gestern auf dem Flughafen Leipzig/Halle offiziell der Flugbetrieb der Amazon Air (Prime Air) mit eigenen Flugzeugen in Europa. Das 18 Jahre alte Flugzeug flog von 2002 bis 2019 für Ryanair und wurde danach an das Leasingunternehmen GECAS verkauft. Der Umbau zum Frachtflugzeug der 737-800 erfolgte auf dem Flughafen Schanghai-Pudong in China. Im vergangenen Monat wurde der Frachter dann im irischen Shannon mit seiner neuen Prime-Air-Lackierung versehen. Die irische ASL Airlines betreibt...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.