Homepage » Luftverkehr » Atlas Air Worldwide wird die letzten Boeing 747 erhalten

Atlas Air Worldwide wird die letzten Boeing 747 erhalten

Der letzte Kaufvertrag für eine fabrikneue Boeing 747 ist unterschrieben: Die US-Frachtfluggesellschaft Atlas Air Worldwide hat vier neue 747-8F bestellt, die 2022 als letzte Exemplare der legendären Flugzeugfamilie die Fabrikhallen in Everett verlassen werden.

13.01.2021

Die letzten vier Boeing 747-8 werden als Frachter gebaut und im Jahr 2022 an Atlas Air ausgeliefert. © Boeing

Die Frachtfluggesellschaft Atlas Air Worldwide hat gestern mit Boeing einen Vertrag über den Kauf von vier Boeing 747-8F geschlossen. Dieser Vertrag ist von historischer Bedeutung, handelt es sich bei diesen vier Großraumfrachtern doch um die letzten vier Boeing 747, die der Hersteller produzieren wird. Nach der Übergabe dieser vier 747-8F an Atlas Air Worldwide im Jahr 2022 stellt Boeing die Produktion des vierstrahligen Musters nach über 50 Jahren und nach über 1.560 gebauten Exemplaren ein.

Die Atlas Air Worldwide ist heute der größte Betreiber des Jumbo Jets. Die Fluggesellschaften der Airline-Gruppe, zu der auch Polar Air Cargo und Southern Air gehören, haben 53 Boeing 747 in ihren Flotten.

Hier landet eine Boeing 747-400F der Atlas Air Worldwide-Tochter Polar Air Cargo auf dem Flughafen Hahn im Hunsrück. © Volker K. Thomalla

John W. Dietrich, der Präsident und Hauptgeschäftsführer von Atlas Air Worldwide, sagte: „Die 747-8F ist der beste und vielseitigste Großraumfrachter auf dem Markt, und wir freuen uns, unsere Flotte mit dem Erwerb dieser vier Flugzeuge zu verstärken. Diese bedeutende Wachstumsgelegenheit wird es uns ermöglichen, die starke Nachfrage zu nutzen und unseren bestehenden und zukünftigen Kunden einen Mehrwert zu bieten. Die Effizienz und Leistungsfähigkeit der 747-8F ergänzt unseren langjährigen Fokus auf Spitzentechnologie. Dedizierte Frachtflugzeuge werden weiterhin gefragt sein, da der globale Luftfrachtmarkt, insbesondere der E-Commerce- und der Express-Sektor, weiter wächst.“

Atlas Air begann mit einer Boeing 747

Stan Deal, der Präsident und CEO von Boeing Commercial Airplanes, sagte: „Die 747 wird für immer einen besonderen Platz in der Luftfahrtgeschichte einnehmen, und wir fühlen uns durch das langjährige Engagement von Atlas Air für dieses Flugzeug geehrt. Atlas Air nahm vor 28 Jahren den Betrieb mit einer einzigen 747 auf und es ist passend, dass sie die letzten jemals produzierten 747 erhalten, um sicherzustellen, dass die ‚Königin der Lüfte‘ noch jahrzehntelang eine bedeutende Rolle auf dem globalen Luftfrachtmarkt spielt. Da die weltweite Luftfrachtflotte in den nächsten 20 Jahren um mehr als 60 Prozent wachsen soll, freuen wir uns darauf, diese Flugzeuge auszuliefern und die Boeing-Flotte von Atlas Air noch weit in die Zukunft zu unterstützen.“

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Boeing 747-8F der Cargolux fliegt jetzt mit Maske

UPS hat ihren 25. neuen Jumbo Jet bei Boeing abgeholt

UPS-Bestellung verschafft der Boeing 747 eine Gnadenfrist

 

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.