Homepage » Luftverkehr » Boeing hat die 737 MAX 10 offiziell gestartet

Boeing hat die 737 MAX 10 offiziell gestartet

Boeing hat wie erwartet auf der Paris Air Show das größte Mitglied der 737-MAX-Familie offiziell gelauncht. Das Flugzeug soll die geringsten Sitzmeilenkosten aller Standardrumpfflugzeuge aufweisen, versprach der Boeing-Chef bei der Präsentation.

19.06.2017

Boeing hat die 737 MAX 10 auf der Paris Air Show offiziell gelauncht. © Boeing

Die Boeing 737 MAX 10, die heute morgen auf der Paris Air Show offiziell als Programm gestartet wurde, wird bis zu 230 Sitzplätze aufweisen, sagte Kevin McAllister, Präsident und Hauptgeschäftsführer von Boeing Commercial Airplanes, bei einer Pressekonferenz in Le Bourget. Er kündigte an, dass das neue Muster fünf Prozent niedrigere Betriebskosten pro Sitz aufweisen werde als der nächste Wettbewerber. "Die Fluggesellschaften wollen eine größere und bessere Option im Segment der großen Standardrumpfflugzeuge haben", sagte er. "Indem wir die 737 MAX...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.