Homepage » Luftverkehr » Boeing übergibt Shenzhen Airlines ihre erste 737 MAX

Boeing übergibt Shenzhen Airlines ihre erste 737 MAX

Die chinesische Fluggesellschaften Shenzhen Airlines ist der 37. Betreiber der Boeing 737 MAX. Eine Besatzung der Airline holte das Flugzeug, eine Boeing 737 MAX 8, am 26. Juli in Seattle ab und überführte es nach China.

29.07.2018

Shenzen Airlines aus China ist die 36. Fluggesellschaft, die die Boeing 737 MAX in Dienst gestellt hat. © Boeing

Zu der schnell wachsenden Zahl von Boeing 737 MAX-Betreibern gehört seit dem 26. Juli 2018 auch die chinesische Fluggesellschaft Shenzhen Airlines. Sie ist mittlerweile die 37. Fluggesellschaft, die das Muster in ihrer Flotte hat. Eine Besatzung des Unternehmens holte das von zwei CFM LEAP-1B-Turbofans angetriebene Standardrumpf-Flugzeug in Seattle ab und überführte es in den folgenden Tagen über Honolulu und Guam nach Shenzhen in China.

Shenzhen Airlines ist Star Alliance-Mitglied

Shenzhen Airlines ist eine schnell wachsende Fluggesellschaft. Sie wurde 1992 gegründet und wurde...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.