Homepage » Luftverkehr » Clean Planet Energy verwandelt Plastikmüll in Jetfuel

Clean Planet Energy verwandelt Plastikmüll in Jetfuel
premium

Der britische Energie-Erzeuger Clean Planet Energy bringt Jetfuel auf den Markt, den er aus Plastikmüll erzeugt. Damit schlägt er zwei Fliegen mit einer Klappe: ER stellt einen emissionsarmen Treibstoff für den Luftverkehr her und reduziert das Plastikmüll-Problem. Zwei Produktionsstätten sind bereits in Betrieb.

20.02.2021

Clean Planet Energy produziert emissionsarmen Jet-Treibstoff aus Plastikmüll. © Volker K. Thomalla

Das britische Energie-Unternehmen Clean Planet Energy hat in dieser Woche angekündigt, einen Luftfahrt-Treibstoff aus Plastikmüll zu produzieren, der die Kohlenstoffemissionen des Luftverkehrs deutlich reduzieren kann. Der zertifizierte Jet-Treibstoff mit dem Markennamen „Clean Planet Air“ könne als direkter Ersatz für das Äquivalent aus fossilen Brennstoffen verwendet werden und reduziere die CO2-Emissionen im Vergleich zu konventionellem Kerosin um mindestens 75 Prozent, so das Unternehmen. Durch die Verwendung von Plastikmüll als Rohstoff könnten darüber hinaus jedes Jahr Tausende von Tonnen Plastik aus der...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.