Homepage » Luftverkehr » Die Boeing 777X ist nach ihrem Erstflug wieder gelandet

Die Boeing 777X ist nach ihrem Erstflug wieder gelandet

Der Erstflug der Boeing 777X ist erfolgreich verlaufen. Das größte zweistrahlige Flugzeug der Welt ist nach fast vier Stunden Flugzeit wie geplant auf dem Boeing Field südlich des Stadtzentrums von Seattle wieder gelandet. 

26.01.2020

Begleitet von einer T-33C als Chase Plane landete die erste Boeing 777-9 nach ihrem Jungfernflug auf dem Boeing Field. © Boeing

Nach drei Stunden und 51 Minuten Flugzeit setzte das Hauptfahrwerk des Prototyps der Boeing 777X am 25. Januar 2020 um 14.00 Uhr Ortszeit wieder auf einer Piste auf. Gestartet war der von zwei riesigen GE9X-Turbofans von GE Aviation angetriebene Widebody auf dem Paine Field in Everett, gelandet war das Flugzeug wie geplant in Begleitung des Chase Planes, einer T-33C, auf dem King County International Airport (Boeing Field) südlich des Stadtzentrums von Seattle.

Erstflug Boeing 777X

[gallery ids="4394705,4394701,4394703,4394710,4394704,4394708,4394709,4394707"] Nach dem Start in Richtung Norden...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.