Homepage » Luftverkehr » Die MC-21-310 mit PD-14-Turbofans ist zum ersten Mal geflogen

Die MC-21-310 mit PD-14-Turbofans ist zum ersten Mal geflogen
premium

Die russische United Aircraft Corporation (UAC) hat heute das erste Exemplar des Standardrumpf-Flugzeugs MC-21-310 in die Luft gebracht. Der Single Aisle Jet wird von zwei in Russland entwickelten und in Serie gefertigten Turbofans angetrieben, die ähnliche Werte erreichen sollen wie die PW1000G-Getriebefans von Pratt & Whitney.

15.12.2020

Am 15. Dezember 2020 flog die MC-21-310 mit den russischen PD-14-Turbofans zum ersten Mal. © UAC

Heute hat der fünfte Prototyp des neuen russischen Single-Aisle-Jets MC-21 in Irkutsk in Sibirien seinen Erstflug absolviert. Beim Jungfernflug des als MC-21-310 bezeichneten Narrowbodies waren drei Mann Besatzung an Bord: Die beiden Testpiloten Vasily Sewastianow und Andreij Woropaew sowie der Flugtest-Ingenieur Alexander Solowjew. Der Flug endete planmäßig nach einer Flugzeit von einer Stunde und 25 Minuten. Das Testprogramm umfasste neben Test der grundlegenden Flugeigenschaften vor allem die Überprüfung des Triebwerke und ihrer Funktionen. Nach Angaben des Herstellers ließ die Crew...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

1 Kommentar

  • Wolodimir

    Kleine Korrektur: Die MS-21-310 ist der fünfte Prototyp der MS-21, nicht der vierte. Der vierte besitzt eine High density-Kabine und fliegt seit Frühjahr 2020 – mit PW1000G.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.