Homepage » Luftverkehr » Lufthansa Group bestellt Flugzeuge im Wert von 2,1 Mrd. Euro

Lufthansa Group bestellt Flugzeuge im Wert von 2,1 Mrd. Euro

Die Lufthansa investiert weiter in den Ausbau und die Modernisierung der Flotte ihrer Airlines. Der Aufsichtsrat hat gestern grünes Licht für die Bestellung von 16 weiteren Flugzeugen im Wert von 2,1 Milliarden Euro gegeben.

8.05.2018

Der Lufthansa-Aufsichtsrat hat die Bestellung von 16 neuen Flugzeugen genehmigt, darunter den Kauf von zwei Boeing 777-300ER für die Swiss. © Swiss

Boeing und Airbus können sich über Aufträge von der Lufthansa Group freuen, nachdem der Aufsichtsrat in seiner Sitzung am 7. Mai 2018 Investitionen in neue Flugzeuge im Wert von 2,1 Milliarden Euro freigegeben hat. Bei den genehmigten Aufträgen handelt es sich um zwei Widebodies vom Typ Boeing 777-300ER. Sie sind für den Einsatz bei der Swiss vorgesehen und sollen die bestehende Flotte von zehn 777-300ER bei der Schweizer Lufthansa-Tochter ab 2020 ergänzen. Der Aufsichtsrat begründet die Expansion bei der Swiss damit,...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.