Homepage » Luftverkehr » Qantas fliegt zwischen LAX und Melbourne mit Biofuel

Qantas fliegt zwischen LAX und Melbourne mit Biofuel

Qantas hat gestern den ersten Linienflug zwischen den USA und Australien mit einer Mischung aus Kerosin und Biofuel durchgeführt. QF96 landete nach einem 14 Stunden und 53 Minuten dauernden Flug ohne besondere Vorkommnisse in Melbourne.

31.01.2018

Qantas hat ihre erste Boeing 787-9 im Oktober 2017 in Everett übernommen. © Qantas

Die australische Fluggesellschaft Qantas hat gestern den ersten Transpazifik-Linienflug durchgeführt, bei dem eine Mischung aus Kerosin und Bio-Fuel als Treibstoff zum Einsatz kam. Für den Flug hatte die Boeing 787-9 mit dem Kennzeichen VH-ZNA neben Kerosin auch rund 29.200 Liter (24.000 Kilogramm) Biofuel getankt. In die Tanks des Dreamliners passen rund 138.700 Liter Treibstoff. Das Handling des besonderen Sprits hatten zwei Firmen übernommen: World Fuel Services und AltAir Fuels. Der Dreamliner startete um 00.29 Uhr Ortszeit Los Angeles und landete um...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.