Homepage » Luftverkehr » Tecnam P2012 Traveller fliegt jetzt auch mit FAA-Zulassung

Tecnam P2012 Traveller fliegt jetzt auch mit FAA-Zulassung

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat der elfsitzigen Kolbenmotor-Zweimot Tecnam P2012 die Musterzulassung erteilt. Damit kann das Flugzeug in Kürze beim Launch Customer Cape Air seinen Dienst aufnehmen. 

17.08.2019

Tecnam hat am 16. August 2019 die FAA-Zulassung für die P2012 Traveller erhalten. © Tecnam

Das von zwei Lycoming-Kolbenmotoren angetriebene Regionalflugzeug Tecnam P2012 Traveller wurde gestern von der US-Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration musterzugelassen. Der US-Zulassung war die Zertifizierung durch die europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) im Dezember 2018 vorausgegangen. Die in Capua in Italien entwickelte und produzierte Zweimot wurde nach der Bauvorschrift FAR Part 23 zertifiziert. Die Zulassungsurkunde trägt die Nummer A00076CE.

P2012 Traveller

[gallery ids="4392199,4392198,4391866,4390421,183682,181421,53262,4391865,4392197"] Tecnam hat mit der Serienfertigung des Flugzeugs bereits begonnen. Der Erstkunde Cape Air aus Hyannis im US-Bundestaat Massachusetts hat 100 Exemplare des Flugzeugs...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.