Homepage » Luftverkehr » United Airlines hat eine neue Boeing 737 MAX in Empfang genommen

United Airlines hat eine neue Boeing 737 MAX in Empfang genommen

Boeing hat wieder die Auslieferung seiner Standardrumpfflugzeuge vom Typ Boeing 737 MAX aufgenommen. Der erste Kunde, der eine 737 MAX 9, abholte, war United Airlines. Wann die Airline das Muster wieder in den Liniendienst stellen wird, ist noch nicht bekannt.

13.12.2020

Boeing hat von United Airlines im Dezember 2018 einen Folgeauftrag über 24 zusätzliche Boeing 737 MAX erhalten, gab das Unternehmen bei der Veröffentlichung des Jahresergebnisses im Januar 2019 bekannt. © Boeing

Nach der Aufhebung des Flugverbots für die Boeing 737 MAX durch die US-Luftfahrtbehörde FAA hat Boeing wieder mit der Auslieferung von 737 MAX begonnen. Am Dienstag ging nach einer 20 Monaten dauernden Zwangspause wieder eine Boeing 737 MAX an einen Kunden. Empfänger der Boeing 737 MAX 9 mit dem Kennzeichen N27519 war die US-Fluggesellschaft United Airlines. Sie überführte den von zwei CFM LEAP-1B-Turbofans angetriebenen Single-Aisle-Jet vom Boeing Field in Seattle zum nahe gelegenen Seattle-Tacoma International Airport südlich der Stadt.

Dieses Flugzeug wurde im Mai 2019 gebaut und war am 1. Juni 2019 erstmalig geflogen. Nach dem Flugverbot für das Muster hatte der Hersteller die N27519 in Moses Lake und in Renton geparkt. Schon am Mittwoch übernahm United Airlines mit der N27515 eine weitere Boeing 737 MAX und überführte sie ebenfalls zum SeaTac-Airport.

United hat den Auftrag angepasst

United Airlines hatte noch 2018 geplant, 100 Boeing 737 MAX zu kaufen. Doch als Folge der Covid-19-Pandemie hat die Airline im Mai 2020 ihre Flottenplanung an die reduzierte Passagiernachfrage angepasst und die Zahl ihrer ausstehenden 737-MAX-Bestellungen auf 40 Exemplare reduziert. Wenn man das am Mittwoch ausgelieferte Exemplar mitzählt, hat United Airlines momentan 16 Boeing 737 MAX 9 in der Flotte.

Wann die Airline den kommerziellen Flugbetrieb mit dem Muster wieder aufnimmt, ist derzeit noch nicht bekannt. Als erste US-Fluggesellschaft wird American Airlines die 737 MAX ab 29. Dezember dieses Jahres wieder in den Liniendienst stellen.

Boeing hat über 400 fertige 737 MAX auf den verschiedensten Flughäfen im Nordwesten der USA geparkt. Diese Flugzeuge wurden während des Groundings des Musters gebaut, konnten aber nicht an die Kunden ausgeliefert werden. Um diesen Auslieferungsstau aufzulösen, wird der Hersteller voraussichtlich mehrere Jahre benötigen.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

American Airlines flog wieder Passagiere mit einer Boeing 737 MAX 8

Ryanair erteilt Großauftrag für die Boeing 737 MAX 8-200

EASA veröffentlicht Bedingungen für Boeing 737 MAX-Wiederzulassung

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.